Direkt zum Inhalt

zurück zur Übersicht

Products & Technologies – Neuss, Germany –

Intelligente Oberflächen personalisieren den Innenraum

Smart Surfaces bieten Funktionalität und Flexibilität für den automobilen Innenraum

Neue Konzepte und Formen der Mobilität verlangen nach flexiblen Lösungen für den automobilen Innenraum. Eine wichtige Rolle spielen dabei intelligente Oberflächen.

In Zukunft kann jede Oberfläche im Fahrzeuginnenraum zur intelligenten Oberfläche werden.

Verschiedene Bedienfunktionen im Fahrzeug sind nahtlos und optisch unauffällig in das Innenraumdesign integriert, Informationen jederzeit flexibel abrufbar. Möglich wird dieses durch die nahtlose Integration von HMI (Human-Machine-Interface)-Technologien wie z.B. Displays oder kapazitiven Schaltern. Im Fahrzeuginnenraum bieten Smart Surfaces vor allem mit Blick auf zukünftige Mobilitätslösungen einen großen Gestaltungsspielraum. Dank autonom agierender Fahrzeuge müssen wir uns in Zukunft nicht mehr allein auf die Straße konzentrieren. Der automobile Innenraum gewinnt damit an Bedeutung – er wird zum erweiterten, mobilen Lebensraum, dem Next Living Space.

Im automobilen Innenraum bieten nahezu allen Flächen die Möglichkeit, Funktionen zu personalisieren. Wie das für Mittelkonsolen aussehen kann, zeigt das innovative Yanfeng-KOSTAL-Modul. Mit einem in dreidimensional gekrümmtem Glas integriertem Display und innovative Schaltertechnologien wird die Mittelkonsole zur nahtlos integrierten, interaktiven Bedieneinheit.  Doch nicht nur harte, dekorative Oberflächen lassen sich funktionalisieren, auch weich kaschierte Elemente wie beispielsweise Instrumententafeln oder die Mittelfelder in den Türverkleidungen können neben einer dekorativen auch eine interaktive Funktion übernehmen.

Mit der Konzeptentwicklung activeSkin können digitale Daten selbst auf soften Oberflächen dargestellt werden. Durch ein einfaches Berühren werden Oberflächen, die bisher ausschließlich dekorative Funktion hatten, zu einer funktionalen, berührungssensitiven Bedienoberfläche, die mit dem Passagier interagiert oder an seine Bedürfnisse angepasste Lichteffekte aktiviert. Dabei lässt sich ein dreidimensionaler Effekt von beeindruckender Raumtiefe erzeugen. Da die Funktionalität nur sichtbar ist, wenn sie auch benötigt wird, lassen sich völlig neue Grade an Gestaltungsfreiheit im Interieur-Design umsetzen.

Die neue Technologie ist durch ihre Individualisierbarkeit für die Carsharing-Konzepte der Zukunft besonders interessant. Die digitalen Inhalte persönlicher Apps oder eigener mobiler Endgeräte ebenso wie gespeicherte Vorlieben an das Licht- und Raumambiente könnten sich schon beim Einsteigen synchronisieren. So lässt sich ein individuell auf den Passagier zugeschnittenes Innenraumerlebnis erzeugen. Mit der aktiveSkin macht YFAI den Innenraum zum Next Living Space und setzt das Autointerieur als Verlängerung des Lebensraums fort.