Direkt zum Inhalt

zurück zur Übersicht

Corporate – Neuss, Germany –

Yanfeng Automotive Interiors eröffnet neues Werk in Serbien

Yanfeng Automotive Interiors (YFAI) feiert die Eröffnung des neuen Werkes im Bezirk Šumadija. Zusammen mit hochrangigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Automobilindustrie wurde die moderne Produktionsstätte in Kragujevac heute eingeweiht. Als neuer Arbeitgeber in der Region will das Unternehmen in den nächsten Jahren bis zu 800 neue Mitarbeiter einstellen.

"Mit diesem neuen Werk in Serbien erweitern wir unsere Produktionskapazitäten in den Wachstumsmärkten Osteuropas und reagieren auf die zunehmende Präsenz unserer Kunden in der Region", sagte Tony Elenbaas, Vice President & General Manager, Europe & South Africa bei Yanfeng Automotive Interiors.

"Als weltweiter Marktführer im Automobilinnenraum haben wir jetzt und in Zukunft ein starkes Geschäftswachstum. Wir haben eine strategische Entscheidung getroffen, weiter in unsere europäischen Standorte zu investieren und unser Produktionsnetzwerk nach Serbien zu erweitern", sagte Milan Radovic, Werksleiter von YFAI Kragujevac. "Mit diesem neuen Standort haben wir in Mittel- und Osteuropa zusätzliche Produktionskapazitäten mit modernster Technologie aufgebaut. Wir freuen uns, heute die Eröffnung unseres neuen Werkes in Kragujevac zu feiern."

Das neue Werk wurde in der Nähe der Stadt Kragujevac errichtet und verfügt über eine Produktionsfläche von rund 18.500 Quadratmetern. Mit seinen hochmodernen Fertigungsanlagen und seinem operativen Know-how werden Automobilinnenteile im Werk hergestellt und an andere YFAI-Standorte in Osteuropa geliefert.

Während der heutigen Eröffnungsfeier waren das globale Management von YFAI sowie serbische politische und öffentliche Interessensgruppen und Vertreter der Automobilindustrie zugegen.

YFAI ist ein attraktiver und wichtiger Arbeitgeber in der Region.

Die gute Infrastruktur und die Verfügbarkeit von Fachkräften in der Region Kragujevac waren ausschlaggebend für die Wahl dieses Standortes. Mit dem Produktionsanlauf in den nächsten Monaten wird YFAI ein wichtiger Arbeitgeber im Bezirk Šumadija werden.

"Wir setzen auf lokale Arbeitskräfte und haben in unserem neuen Werk bereits 180 Mitarbeiter an Bord. Bis Mitte 2020 werden wir die Zahl der Mitarbeiter schrittweise auf 250 erhöhen und bis 2023 bis zu 800 Fachkräfte aus der Region einstellen", sagte Milan Radovic. "Wir bieten vielversprechende Karrieremöglichkeiten und attraktive Arbeitsbedingungen sowie Vorteile sowohl für Produktionsmitarbeiter als auch für Verwaltungsfunktionen. Derzeit sind wir auf der Suche nach Bedienern und Mitarbeitern für die Abteilung Werkzeugwartung sowie für die Unterstützung der Personalabteilung. Der Einstellungsprozess für diese offenen Stellen findet bereits statt." 

In der Region Mittel- und Osteuropa folgt das neue Werk dem Ausbau des Fertigungsnetzwerks des Unternehmens. Ausschlaggebend für die Wahl dieses Standortes war die zentrale Lage in Südost- und Mitteleuropa und die Nähe zu weiteren YFAI-Werken in Ungarn, Tschechien und der Slowakei. Neben diesen Produktionsstätten verfügt das Unternehmen über ein Technologiezentrum in Trenčín und ein Automotive Business Center in Bratislava. Mit diesen bestehenden Standorten und dem neuen Werk in Kragujevac kann das Unternehmen alle Kundenanforderungen in der Region erfüllen und die Wachstumspläne des Unternehmens in Europa unterstützen.