Direkt zum Inhalt

zurück zur Übersicht

Corporate – Trenčín, Slowakei –

YFAI eröffnet hochmodernes Prüflabor in der Slowakei

Erweiterung der F&E-Einrichtungen um richtungweisendes Prüflabor unterstreicht die Bedeutung von Zentral- und Osteuropa für YFAI.

Den Ausbau seiner Präsenz und seiner technologischen Kompetenzen in Zentral- und Osteuropa in den vergangenen Jahren setzt Yanfeng Automotive Interiors mit der Eröffnung eines neuen Prüflabors konsequent fort. Das im unternehmenseigenen Technologiezentrum Trenčín angesiedelte Labor wird die Erforschung und Entwicklung von Innenraumkomponenten mit aktuellsten Prüfsystemen gezielt vorantreiben. Im Beisein von Regierungsvertretern wurde das neue Labor letzte Woche offiziell eingeweiht.

Das Prüflabor nimmt rund die Hälfte des über 4.800 m² großen Technologiezentrums ein. Hier wird YFAI Lebensdauerprüfungstests sowie Werkstoff- und Materialprüfungen für automobile Innenraumkomponenten sowie Instrumententafeln, Cockpits, Türverkleidungen und Mittelkonsolen durchführen. Mit seinem nochmals erweiterten Kompetenzspektrum zahlt das Technologiezentrum perfekt in das weltweite Entwicklungsnetzwerk von Yanfeng Automotive Interiors ein. Gleichzeitig wird die Betreuung der Kunden vor Ort weiter optimiert.

„Das Technologiezentrum in Trenčín ist einer von acht Standorten in unserem globalen Engineering-Netzwerk und spielt eine wichtige Rolle bei unseren Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten“, sagte Jason Xu, Vice President Engineering bei Yanfeng Automotive Interiors anlässlich der Einweihung. „Wir freuen uns darüber, dass wir unsere Kunden dank der Investition in das neue Prüflabor mit unserem Fachwissen und unserer Kompetenz hier in der Region noch besser unterstützen können.“

Investition in Trenčín flankiert Wachstumspläne

Die Neukonzeption und Einrichtung der hochmodernen Anlagen und Prüfkammern war mit einem Investitionsvolumen von 4 Mio. EUR verbunden. Mit zuverlässigen Aussagen zu Sicherheit, Lebensdauer, Umweltbilanz, Vibrationsfestigkeit, Optik und Emissionsverhalten und begleitenden technologischen Fähigkeiten wird das Technologiezentrum in Trenčín die Wachstumspläne des Unternehmens in Europa kompetent flankieren.