Direkt zum Inhalt

zurück zur Übersicht

Corporate – Stuttgart, Deutschland –

Lebensqualität als Megatrend

CTO Han Hendriks war als Experte beim Future Interior Summit

Mit zunehmender Urbanisierung wachsen auch die Anforderungen an Mobilitätslösungen.
Zu den Zukunftstrends der Branche zählen neben Konnektivität, Elektromobilität, und autonomen Fahrzeugen auch Shared Mobility Konzepte, die dem automobilen Innenraum eine neue Bedeutung zukommen lassen. Auf dem Future Interior Summit am 21. November 2018 in Böblingen gewährte Han Hendriks, CTO bei Yanfeng Automotive Interiors, wertvolle Einblicke in die Entwicklung des automobilen Innenraums der Zukunft.

Chief Technologie Officer (CTO) Han Hendriks sprach anlässlich des Future Interior Summit über das Thema ‚Accelerating New Automotive Interior Experiences‘. Ein rein praktisches Verständnis einzelner Komponenten und Funktionen reicht nicht aus, um neue Interieur-Konzepte zu entwickeln. Viel mehr geht es darum, den zukünftigen Passagier und seine Wünsche und Anforderungen zu verstehen. So ist auch die Markt- und Konsumentenforschung zentrales Thema in den Innovationszentren von Yanfeng Automotive Interiors (YFAI). Als CTO ist Han Hendriks für die Vision und die strategische Planung der Technologie- und Innovationsarbeit von YFAI verantwortlich. Welche Rolle beispielweise das Thema Lebensqualität zukünftig im Fahrzeuginnenraum spielt, führte er auf dem Branchentreffen in Stuttgart aus.

Da künftig der Fahrer eines Autos zum Passagier wird und sich Fahrzeuge weitestgehend autonom im Verkehrsfluss der Städte bewegen werden, erhält der Fahrzeuginnenraum eine neue Bedeutung. So muss der Mensch seine Aufmerksamkeit nicht mehr auf die Straße richten und kann die gewonnene Zeit im ‚Lebens- und Erlebnisraum Auto‘ für andere Tätigkeiten nutzen. „Als einen wichtigen Faktor bei der Gestaltung dieses Lebensraums – wir nennen ihn den ‚Next Living Space‘ – haben wir den Megatrend Lebensqualität identifiziert“, erklärte Han Hendriks. „Um genauer zu verstehen, was diesen Trend im Einzelnen ausmacht, haben wir eine globale Konsumentenstudie durchgeführt. So konnten wir unter anderem drei Aspekte herausstellen, die fast überall auf der Welt die Lebensqualität beeinflusse: Sicherheit, körperliches Wohlbefinden und Qualität.“

Vorschau auf das neue YFAI-Konzept XiM20

Die Ergebnisse der Studie nutzt YFAI für die Entwicklung des Interieurs von Morgen. Auf dem Future Interior Summit gewährte Han Hendriks einen ersten kleinen Einblick in die Technologiewelt des aktuell in Entwicklung befindlichen Konzeptfahrzeugs, das der Weltöffentlichkeit Anfang 2019 vorgestellt wird: „Unser brandneues Konzeptfahrzeug XiM20 zeigt unsere Interieur-Vision eines voll autonomen Fahrzeuges. Für den Entwicklungsprozess waren die Ergebnisse unserer Studie besonders wertvoll. So können wir dem zukünftigen Passagier durch das Interieur Raum für vielfältige Aktivitäten und Erfahrungen bieten, die sogar über die heutzutage bewussten Bedürfnisse der Passagiere hinausgehen.“

Der Future Interior Summit wird vom Verlag Moderne Industrie veranstaltet und bringt Entscheider und Entwickler von OEMs, Zulieferern und Startups mit Experten aus der Wissenschaft zusammen, um über neue Möglichkeiten und Chancen des automobilen Innenraums zu sprechen. Neben Expertenbeiträgen und Diskussionen gibt es außerdem eine Ausstellung zum Thema automobiler Innenraum der Zukunft.